Lieber Besucher. Sie verwenden einen veralteten und von dieser Website nicht mehr unterstützen Browser. Daher werden einige Funktionen nicht ordnungsgemäs dargestellt.

Sie können sich jedoch unter folgedem Link eine aktuelle Version ihres Browser herunterladen oder einen anderen ausprobieren.

Mozilla Firefox
Opera
Safari
Microsoft Internet Explorer

Dienstleistungen

Todesfall

Todesfall im Spital Die Todesbescheinigung und wenn nötig das Kremationszeugnis wird durch das Spital erstellt. Dazu sind folgende Unterlagen notwendig:
  • Familienbüchlein/Familienausweis
  • Niederlassungsausweis

Ausländer: Pass, Geburts- oder Eheschein mit Elternnamen

Todesfall zu Hause Den Arzt benachrichtigen. Dieser erstellt die ärztliche Todesbescheinigung und wenn nötig das Kremationszeugnis.
Bestattungsdienst     Diesen müssen Sie benachrichtigen. In Ursenbach melden Sie sich bitte bei Herrn Werner Heiniger, Hofen, Tel. 062 965 25 17 (privat) oder Tel. 062 965 15 51 (Geschäft).
Zivilstandsamt Der Todesfall ist dem Zivilstandsamt derjenigen Gemeinde zu melden, in welcher die Person verstorben ist. Die Anmeldung erfolgt durch Sie oder das Spital (Vollmacht) innert 48 Std. (Persönliche Vorsprache mit Todesschein und Familienbüchlein/Familienausweis).
Pfarrer Dieser ist zu benachrichtigen (vereinbaren des Datums der Beerdigung/Beisetzung).
Siegelung Der Siegelungsbeamte der Gemeinde meldet sich unverzüglich und muss innert sieben Tagen zusammen mit den Angehörigen das Siegelungsprotokoll ausfüllen. Dazu sind die persönlichen Akten (Wertschriften, letztwillige Verfügung, Erb- oder Güterrechtsvertrag, Kopie der letzten Steuererklärung usw.) der verstorbenen Person notwendig. Zudem empfiehlt sich, alle weiteren Akten wie Vertäge, Policen, Zeitschriftsabonnemente zu überprüfen.