Lieber Besucher. Sie verwenden einen veralteten und von dieser Website nicht mehr unterstützen Browser. Daher werden einige Funktionen nicht ordnungsgemäs dargestellt.

Sie können sich jedoch unter folgedem Link eine aktuelle Version ihres Browser herunterladen oder einen anderen ausprobieren.

Mozilla Firefox
Opera
Safari
Microsoft Internet Explorer

Sozialdienst oberes Langetental

Steingasse 3
4934 Madiswil

Tel. 062 957 90 60
Fax 062 957 90 69

Schalter- und Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 09.00 - 11.30 / 14.00 - 16.00

Der Sozialdienst oberes Langetental ist für die Einwohner der Gemeinden:

Bleienbach, Kleindietwil, Leimiswil, Madiswil (Gutenburg, Kleindietwil, Leimiswil), Oeschenbach, Obersteckholz, Rohrbachgraben, Rütschelen und Ursenbach zuständig

Unsere Angebote:

  • Beratung, Begleitung und Betreuung von Klienten im Bereich allgemeine öffentliche Sozialhilfe, laut Sozialhilfegesetz des Kantons Bern, den SKOS-Richtlinien und dem Sozialhandbuch zu den SKOS-Richtlinien vom SDoL Madiswil
  • Freiwillige Beratungsgesprächen in persönlichen, zwischenmenschlichen, finanziellen und/oder materiellen Belangen
  • Unterstützung bei der Suche nach Problemlösungen unter dem Aspekt „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • Freiwillige Budgetberatungen
  • Freiwillige Lohn - und Rentenverwaltungen
  • Vermitteln kompetenter Fachstellen und entsprechende Zusammenarbeit
  • Beratungsstelle für Private Mandatsträger

Über die Mail-Adresse info@sdolmadiswil.ch bieten wir schriftliche Beratungen an oder Sie können sich für einen persönlichen Beratungstermin melden.

Wenn Sie sich die Fragen stellen:

  • Wieso reicht mein monatlicher Verdienst nicht, die allgemeinen monatlichen Ausgaben zu decken?
  • Wie muss ich mein Budget gestalten, damit mein Verdienst reicht?
  • Was kann ich tun, damit die Belastung der Krankenkassenprämie kleiner wird?
  • Wie gehe ich mit einer Betreibung um?
  • Was mache ich, wenn ich eine Lohnpfändung habe?
  • Wo kann ich einsparen?
  • Wie gehe ich mit Schulden um?
  • Wie soll der Lehrlingslohn meiner Kinder eingeteilt werden?
  • Wie gehe ich mit Konflikten in meiner Familie um?
  • Welche Beratungsmöglichkeiten in der Region gibt es für mein Problem?
  • Und so weiter

dann melden Sie sich über unser Mail-Adresse und wir werden Ihnen Antworten liefern und Sie können dann entscheiden, ob Sie eine persönliche Beratung benötigen oder nicht.